Archiv für August, 2005

Adobe Blogs

Adobe betreibt jetzt ein Team-Weblog. Derzeit bloggen dort sieben Adobe-Mitarbeiter. Scheinbar hat man dort verstanden, wie Weblogs funktionieren. Kommentare sind erlaubt und zumindest teilweise auch Trackbacks.

Neues Weblog von Google zum Thema AdSense

Google betreibt seit ein paar Tagen ein Weblog zum Thema AdSense. Ob allerdings eine Site, die weder Kommentare noch Trackbacks erlaubt, die Bezeichnung Weblog verdient, ist eine andere Frage. An einem Dialog mit der Blogosphere hat man scheinbar kein allzu großes Interesse.

Weiterlesen »

Unfangreiche Liste von freien Bookmark-Managern

Mehr als 50 Bookmark-Manager enthält die Liste.

Nur elf Prozent aller Blog-Leser nutzen RSS

Und 66 Prozent wissen noch nicht mal, was RSS überhaupt ist. Das hat Nielsen/NetRatings herausgefunden. Mich haben diese Zahlen schon ziemlich überrascht. Eigentlich geht man ja davon aus, dass Blogs hauptsächlich von Bloggern gelesen werden. Und nutzen die nicht alle RSS? Interessant ist auch, dass mehr als die Hälfte der RSS-Nutzer Online-Aggregatoren verwenden.

Scheitert Microsoft mit MSN Filter aufgrund von mangelender Fairness?

Wolfgang Sommergut vertritt die Auffassung, dass MSN Filter und Unternehmungen, die mit ähnlichen Konzepten arbeiten, nur geringe Aussicht auf Erfolg haben. Als Grund nennt er die mangelnde Fairness, die solchen Modellen häufig zugrunde liegt. Ich glaube, dass Fairness größtenteils im Web nur eine untergeordnete Rolle spielt (leider) und dass hier für den Erfolg oder Misserfolg von Geschäftsmodellen andere Faktoren von Bedeutung sind.

Weiterlesen »

Politiker können nicht bloggen

Bei der Deutschen Welle gibt es einen interessanten Artikel über Politiker-Blogs von Nico Lumma. Er schreibt:

Überhaupt hat man bei vielen Politiker-Blogs den Eindruck, hier befindet sich jemand in seiner eigenen Blase. Es wird wenig zitiert, es wird nicht auf andere Blogs eingegangen, und letztendlich wird das, was Blogs spannend macht, nämlich die Vernetzung und das Führen einer Diskussion über die Grenzen des eigenen Weblogs hinweg, gar nicht umgesetzt.

Weiterlesen »

Fernsehsendungen saugen

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die Glotze in jedem Wohnzimmer über TCP/IP gefüttert wird. Von Pilotprojekten dazu hört man in letzter Zeit häufiger. TiVo, ein Hersteller von digitalen Videorekordern, will jetzt Fernsehsendung ins Netz stellen, bevor sie ausgestrahlt werden. Das Interessante dabei ist, dass die Werbespots ausgeblendet werden. Das Uninteressante dabei ist, dass scheinbar nur die herstellereigenen Geräte saugberechtigt sind.

de.internet.com: TiVo will TV-Sendungen vor Fernsehstart zum Download anbieten

WordPress-Team verheimlicht Details über Sicherheitslücken

WordPress 1.5.2 ist jetzt verfügbar. Das Update enthält einige sicherheitsrelevante Bugfixes. Jürgen Kreileder beschwert sich, dass man keine Details über die Art der Sicherheitslücken erfährt:

I hate that kind of silly security by obscurity. Vague vulnerability descriptions are almost useless for administrators, just saying “we’ve fixed some security problems? is even worse!

Weiterlesen »

Blogger sind Jäger und Sammler

Der eine oder andere hat vielleicht gemerkt, dass ich die letzten Tage wieder etwas häufiger blogge – eigentlich häufiger als ich mir vorgenommen habe. Es macht ganz einfach Spaß. Aber warum eigentlich? Wirklich anspruchsvoll ist das ja nicht.

Weiterlesen »

Toaster mit Netzanschluss

Toaster Der Toaster läuft unter NetBSD und kann auch MP3 abspielen. Hört sich für mich so an, als könnte das der neue Hype werden. Mal sehen, ob die C’t demnächst einen Benchmark-Test entwickelt, der die Toast-Geschwindigkeit von diesen Dingern misst. 😉

Hardware.net: Netzwerkfähiger Toaster

Passwörter deutscher Anwender liegen offen im Netz

Da gibt es scheinbar einen frei zugänglichen Server im Netz, auf dem ausgespähte Passwörter und Buchungsdaten von deutschen Internetnutzern herumliegen. Die PC-Welt berichtet, dass die Daten von Schadprogrammen stammen, die über Phishing-Mails verbreitet werden.

Weiterlesen »

The Dark Side of Blogging

The Blog Herald verweist auf ein Weblog, das sich mit der “dunklen Seite? des Bloggens beschäftigt:

In our Black Hat SEO operations, we use blog and ping techniques to get our computer generated spam sites spidered and indexed quickly.

Weiterlesen »

iTunes bei Google?

Es scheint, als hätte Google Interesse daran, mit iTunes ins Geschäft zu kommen. Jedenfalls kursiert zurzeit ein entsprechendes Gerücht im Web. Wie könnte so eine Zusammenarbeit wohl aussehen?

TheStreet.com: Apple Bucks Tech Selloff

Flash Phone: Skype auf einem USB-Stick

Flash PhoneDas chinesische Unternehmen mpat bietet einen USB-Stick an, mit dem man Skype z.B. auch in einem Internetcafe nutzen kann. Bei der Netzwelt gibt es einen Testbericht zu Flash Phone. mpat hat übrigens auch ein normales Skype-Telefon, ein Schnurloses und einen Adapter für herkömmliche Telefone im Programm.

Schon mal Yahoo! Adsense gesehen?

Yahoo! Publisher Network Ich meine natürlich das Yahoo! Publisher Network. Es sieht Googles Adsense aber auch zum Verwechseln ähnlich. Im Searchblog von John Battelle bin ich jetzt zum ersten Mal darüber gestolpert. Witzigerweise in einem Beitrag, in dem er Webung für sein Buch „The Search“ macht. Es geht darin um Google und seine Konkurrenten. Er hat übrigens einen Auszug aus dem Kapitel „Google Goes Public“ als Leseprobe in sein Weblog gestellt.

Printzeitungen geraten in eine schwere Krise

Ein äußerst interessanter Artikel auf Spiegel Online erörtert die Entwicklung der Zeitungsbranche auf der anderen Seite des großen Teichs. Rekord-Auflagenverluste zwingen die Verleger dort zum umdenken. Mit den Lesern wandern auch die Werbekunden ins Web ab, und so bleibt den Zeitungen wohl nichts anders übrig, als hinterherzulaufen. Diese Entwicklung hat übrigens im wissenschaftlichen Bereich schon vor Jahren begonnen. Heute gibt es da kaum mehr eine wichtige Zeitschrift, die nicht im Volltext online verfügbar wäre. Zumindest in den Naturwissenschaften verliert Print zusehends an Bedeutung.

Ist Google Print gescheitert?

Etwa ein Jahr nach der Ankündigung im großen Stil Bücher einscannen zu wollen, legt man bei Google Print jetzt erst mal eine Auszeit bis November ein. Offenbar ist das Projekt in der Verlagswelt auf wenig Begeisterung gestoßen. Wie bieten ja an der Uni München seit einiger Zeit E-Books zum Verleih an. Bislang gibt es leider nur einen verschwindend kleinen Teil der Bücher in digitaler Form. Technologisch gesehen stehen die Buchverleger ungefähr da, wo die Musikindustrie zu Zeiten der guten, alten Schallplatten stand.

Weiterlesen »

Blog Wars

Der Ton in der Debatte zwischen den beiden Blog-Unternehmern Jason Calacanis und Nick Denton gewinnt an Schärfe. Calacanis hatte sich kürzlich beschwert, dass die comScore-Studie seine Blogs im Gegensatz zu denen von Denton in nicht ausreichendem Maße berücksichtigt. Denton schießt jetzt zurück und meint, dass die Weblogs von Calacanis etwa so spannend seien wie Burger-King-Resteraunts.

Weiterlesen »

Wird Technorati von einem großen Suchmaschinenbetreiber geschluckt?

Dieses Gerücht wird im whatsnextblog gestreut. Angeblich kommt der Tipp von einem auf die Blog-Branche spezialisierten Investor. Als mögliche Käufer von Technorati stehen vor allem Yahoo! und Google zur Diskussion. Nachdem der Scobleizer scheinbar noch ahnungslos ist, scheidet MSN als möglicher Interessent vermutlich aus.

Google contra Medienbanche

Jan-Bernd Meyer schlägt im Weblog der Computerwoche vor, einen Medienboykott gegen Google zu verhängen. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung zwischen CNET und Google. In einem ausführlichen Artikel hatte Elinor Mills demonstriert, wie leicht es ist, mithilfe von Google an private Informationen von Personen zu gelangen. Besonders frech war natürlich, zu Demonstrationszwecken Details finanzieller Transaktionen von Google CEO Eric Schmidt bekannt zu machen. Daraufhin wurden Google-Mitarbeiter angeblich angewiesen, für ein Jahr Journalisten von CNET keine Informationen mehr zukommen zu lassen.

Weiterlesen »