Bill Gates ist happy

Gerade eben bin ich auf einen Beitrag in Sara Fords Blog gestoßen, der mein unmittelbares Kopfschütteln nach sich zog. Die Microsoft-Mitarbeiterin bekam die folgende Antwort-Mail von Bill Gates:

I’m happy. Nice article!

Und das war ihre Reaktion darauf:

I have been in a state of euphoria ever since. It was awesome to grab my coworkers on Monday morning saying, “come check out this mail” just to see the look on their faces (and to here their expletives of course). Before I knew it, I had a small crowd in my office applauding and cheering. We forwarded the mail around to our product unit (that is, everyone under my manager’s manager’s manager.) Lots of people have been telling me congratulations. The email hangs proudly outside my door with “Real!” handwritten above the header. And now, Bill Gate’s name appears in the auto-complete whenever I type in “Bill” on the To line. =)

Der Anlass war ein Artikel in der Business Week mit dem Titel Blogging with the Boss’s Blessing. Sara Ford wird gleich zu Anfang als Beispiel für eine bloggende Microsoft-Mitarbeiterin genannt. Die Autoren spekulieren in ihrem Beitrag schon über die "happiness" von Bill Gates und die Bestätigung dieser Tatsache führt dann zur "euphoria" von Sara Ford.

Was soll man davon halten?

Sara Ford: How I emailed Bill Gates and How I got a response from him!

6 Kommentare

  1. Kommentar von Nico am 23.06.04 23:27:

    klingt wie „und gott antwortete“…

  2. Kommentar von Michael Pietroforte am 26.06.04 19:58:

    Sara Ford ist sicher ein Extrembeispiel. Mir fällt allerdings bei Microsoft-Bloggern immer wieder auf, mit welcher Begeisterung sie über ihr Unternehmen berichten. Natürlich wird man sich kaum getrauen, etwas Negatives über seinen Brötchengeber zu schreiben. Dennoch kann man deutlich spüren, dass das meiste nicht gespielt ist. Vermutlich ist die Einstellung seiner Mitarbeiter maßgeblich am Erfolg von Microsoft beteiligt.

  3. Kommentar von Dave-Kay am 28.06.04 10:41:

    Na ja, wie oft war Microsoft Arbeigeber des jahres?
    Wenn man mit leuten von M$ spricht, bekommt man selten etwas negatives zu hören. Als Arbeitgeber sind die nahezu perfekt. Soziale Absicherung Kinderhorte etc. Bei einem solchen Arbeitgeber wäre ich auch euphorisch und wüsste nur gutes zu berichten.

  4. Kommentar von lemming am 28.06.04 13:42:

    Microsoft ist in der Tat Arbeitgeber des Jahres. Die Mitarbeiter sind alle durch und durch motiviert. Das liegt wie Dave-Kay schon sagte an den »Benefits« die sie geniessen. Zudem unglaubliche Aufstiegschancen in einem riesigen Unternehmen.

  5. Kommentar von thaiko am 1.11.04 21:09:

    hallo, hat jemand eine email adresse von bill gates?
    Danke
    thaiko

  6. Kommentar von Freundeskreis Hospiz am 3.11.05 10:11:

    Hallo thaiko, ich suche auch dringend nach einer email Adresse von Bill Gates. Sind Sie inzwischen fündig geworden?Wäre sehr dankbar.