Papierdünner Fernseher von Siemens?

Siemens hat offenbar auch so eine Art ePaper entwickelt. Anstatt mit Kügelchen funktioniert das neuartige Display aber auf elektrochemischer Basis.

Ist schon irgendwie ungewohnt, wenn man auf einer amerikanischen Website (Paidcontent.org), einen Verweis auf ein deutsches Hightech-Produkt findet. Bislang gibt es wohl nur einen Prototyp, der als Aufkleber für Verpackungen dient. Die Siemens-Forscher arbeiten aber auch an einem Material, das bewegte Bilder anzeigen können soll. Weitere technische Details gibt es hier und hier gibt es ein Bild.

5 Kommentare

  1. Kommentar von Alex am 14.10.05 23:25:

    Ooch, es gibt auch deutsche Seiten ;-).

    Stand auch in der aktuellen Ausgabe der Siemens InnvoationNews. Generell ein guter Tipp: http://kuerzer.de/SiemensInnoNews – sowohl online als auch in Papierform.

  2. Kommentar von Michael Pietroforte am 14.10.05 23:35:

    Besten Dank für den Hinweis!

  3. Kommentar von Alex am 14.10.05 23:49:

    Gerne.

  4. Kommentar von ingo am 16.10.05 15:01:

    Und wer braucht so einen Blödsinn?

  5. Kommentar von Michael Pietroforte am 16.10.05 16:23:

    Ich glaube, dass langfristig Erfindungen wie diese Offline-Medien den Garaus machen werden. Das beantwortet dann auch die Frage: Mehr oder weniger alle!