Pluck – RSS-Reader als Plugin für den Internet Explorer

Ein im Browser integrierter RSS-Reader hat sicher gewisse Vorteile. Im Prinzip lassen sich so RSS-Feeds wie Bookmarks handhaben.

Pluck ist allerdings ein ziemlich einfaches Programm und bietet kaum Features. Außerdem ist die Fensteraufteilung des Tools unpraktisch. Die Titel des Feeds liegen über dem Fenster für den Beitrag, das dadurch etwas zu klein ausfällt.

Die ContentSchmiede: MS-IE als RSS-Reader
CyDome: Keine Zukunft für RSS-Reader

CyDome: Desktop Sidebar – Informationsschaltzentrale mit RSS-Reader

 

9 Kommentare

  1. Kommentar von Volker Weber am 6.03.04 21:24:

    Nicht zu vergessen, dass man nun wirklich nicht mehr IE benutzen sollte. Jedenfalls nicht solche Leute, die wissen, was ein RSS feed ist.

  2. Kommentar von Michael Pietroforte am 6.03.04 22:47:

    Wüsste nicht, worin der Zusammenhang zwischen dem Wissen um RSS-Feeds und einer Abneigung gegen den Internet Explorer bestehen sollte.

  3. Kommentar von Wolfgang Sommergut am 7.03.04 14:51:

    Der Zusammenhang ist ganz einfach: Wer RSS-Feeds nutzt, gilt als fortgeschrittener Anwender. Er sollte daher in der Lage sein, nicht nur den vorinstallierten MS-Browser zu nutzen, sondern einen zu installieren, der besser und vor allem auch sicherer ist als der IE 🙂

  4. Kommentar von Volker Weber am 7.03.04 18:41:

    Danke, Wolfgang. Du hast das mit dem nötigen Respekt korrekt ausgedrückt. Bei mir wäre das wieder zu plump geworden.

  5. Kommentar von Michael Pietroforte am 7.03.04 19:57:

    Um RSS nutzen zu können, muss man kein forgeschrittener Anwender sein und technisch gesehen sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Browsern marginal. (In großen Netzen ist meines Wissens, der IE immer noch nicht zu schlagen.) Den Zusammenhang sehe ich daher immer noch nicht. Mir scheinen Äußerungen dieser Art, eher ideologisch motiviert zu sein.

  6. Kommentar von Volker Weber am 8.03.04 16:56:

    Na, jetzt werde ich aber neugierig. In welcher Weise ist der IE bei _irgendetwas_ besser als seine Konkurrenten, und wie wirken sich „große Netze“ dabei aus?

  7. Kommentar von Michael Pietroforte am 9.03.04 22:25:

    Vielleicht kann ja dieser Beitrag die Neugierde befriedigen.

  8. Trackback von Michael Pietroforte am 9.06.04 20:58:

    RSS-Reader-Vergleichstest

    18 Feed-Reader wurden in der PC WORLD getestet. Darunter waren Stand-Alone-Lösungen, Plug-ins für Webbrowser bzw. E-Mail-Clients und Web Services. In jeder Kategorie gab es einen Testsieger…

  9. Kommentar von Ronald am 1.01.06 20:20:

    also ich bin mit dem IE immernoch besser gefahren als mit dem Firefox (verwende beides je nachdem ob PC oder Laptop), der Firefox zieht Viren automatisch an … soviele Viren wie im letzten Jahr mit Firefox hatte ich in den vergangenen Jahren mit dem IE noch nie und das auf seriösen Seiten wie der ALMS