The Dark Side of Blogging

The Blog Herald verweist auf ein Weblog, das sich mit der “dunklen Seite? des Bloggens beschäftigt:

In our Black Hat SEO operations, we use blog and ping techniques to get our computer generated spam sites spidered and indexed quickly.

Wer sich also dafür interessiert, wie der ganze Müll ins Web kommt, sollte da mal reinschauen. Ich hoffe, es kommt da niemand auf dumme Gedanken.

Ich bin immer wieder erstaunt, dass man solche Dinge im Web posten kann, ohne dass einem auf die Finger geklopft wird. Das erinnert mich an die These von Andreas Eschbach, über die ich neulich berichtete. Es herrschen ganz offensichtlich tatsächlich anarchische Zustände im Web.

Comments are closed.