Weblog für 15.000 Dollar verkauft

Die Rede ist von Ensight.org, das Weblog von Jeremy C. Wright. Außer den 15.000 Dollar erhält er ein monatliches Gehalt, um sein Weblog weiterzuführen.

Das wird jedenfalls bei BIG MONEY TIP$ berichtet. Wer wissen will, was sein Weblog wert ist, kann sich an diesen Daten orientieren:

  • Main site: 45,000 visitors/month, 150,000 pageviews/month
  • Site Feed: 50,000 visitors/month, 700,000 pageviews/month
  • Aggregrated Services: 50,000 visitors/month, 200,000 pageviews/month

Trotz dieser recht ordentlichen Zahlen bringt das Weblog nur 200 Dollar im Monat. Offenbar ist in dem Kaufpreis ein ordentliches Maß an Phantasie enthalten.

Ensight.org: Ensight Bidding Closed
Ensight.org: I’m Now A Millionnaire
Ensight.org: Not the First Blog to be Sold

4 Kommentare

  1. Kommentar von Moe am 30.09.04 01:58:

    So wie ich das verstanden habe sind die 15000$ ein Gesamtpreis, welcher die monatlichen Gehälter enthält.

  2. Kommentar von Michael Pietroforte am 1.10.04 11:12:

    Du hast recht, bei BIG MONEY TIP$ steht es tatsaechlich so. Die Angaben ueber den Deal sind allerdings ziemlich widerspruechlich. Auf Ensight liest man z.B. auch:

    “The offer he accepted comes from an American web-hosting company that, in addition to the $15,000 US as a kind of signing bonus, will pay Wright a monthly fee and let him keep full editorial control over the blog, in exchange for all the advertising revenue.”

    http://www.ensight.org/archives/2004/09/26/text-of-original-article/

    Wright zitiert hier einen Bericht ueber den Verkauf und hat offenbar kein grosses Interesse, die tatsaechlichen Zahlen zu nennen. Vielleicht dient das aber alles auch nur dazu, um sich interessanter zu machen. Selbstbeweihraeucherung ist ja fuer viele Blogger ein wichtiges Motiv.

  3. Kommentar von Björn am 2.10.04 14:55:

    Da wäre ich ja schon ca. bei 150 Dollar ;) Ich glaube aber nicht, dass jemand mein Weblog kaufen würde.

    Aus wirtschaftlicher Sicht würde es mich nicht wundern, wenn noch weitere Fälle folgen würden. Weblogs sind z.Z. DER Trend im Web und bieten somit auch eine optimale Werbeplattform. Also werden manche Firmen gut besuchte Weblogs kaufen, um dort auf sich und ihre Produkte aufmerksam zu machen.

    Grüße aus Ludwigshafen

  4. Trackback von Markup am 26.10.04 13:44:

    Weblogs ein Werzeug für Wissensmanagement

    Weblogs sind schon längst nicht mehr rein private Ansammlungen von (Tagebuch-) Logbucheinträgen aus dem (virtuellen) Leben des Betreibers. Das öffentliche Interesse an dieser neuen und auch sehr bequemen Form der Onlinepublikation steigt stetig. Zudem …