Beiträge von August 2004

Microsofts Online-Musikservice startet am Donnerstag

Einem Bericht der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press zufolge wird Microsoft am kommenden Donnerstag (2. September) den Startschuss für seine Online-Musikbörse geben. Als Plattform dient der Online-Service MSN.

Weiterlesen: Microsofts Online-Musikservice startet am Donnerstag
Verfasst von Bernd Reder am 31.08.04, 12:27 | Permalink | Kommentare (1)

Debatte: Googles "GMail"-E-Mail-Service soll Programme von Drittherstellern blocken

Auf Slashdot wird seit gestern darüber diskutiert, ob Google seinen E-Mail-Dienst GMail bewusst so konfiguriert hat, dass er nicht mit Software von anderen Anbietern zusammenarbeitet.

Weiterlesen: Debatte: Googles "GMail"-E-Mail-Service soll Programme von Drittherstellern blocken
Verfasst von Bernd Reder am 29.08.04, 13:46 | Permalink | Kommentare (2)

Peer-to-Peer-Netze: Japan experimentiert mit P2P in Krankenhäusern

Nicht Musik-Dateien oder Software laufen über ein Peer-to-Peer-Netz, das Kliniken in Japan aufgesetzt haben. Sie verwenden die Technik dazu, um über verschlüsselte Verbindungen Patienteninformationen und Diagnoseberichte zu transportieren.

Weiterlesen: Peer-to-Peer-Netze: Japan experimentiert mit P2P in Krankenhäusern
Verfasst von Bernd Reder am 29.08.04, 12:47 | Permalink | Kommentare (0)

Mit dem Blackberry auf Terroristenjagd

Blackberry_28_08_04.jpgDer Blackberry von Research In Motion (RIM), eine Mischung aus Mobiltelefon und digitalem Assistenten, zählt mittlerweile zu den Lieblingsspielzeugen von Managern, die von unterwegs aus ihre E-Mails abrufen möchten. Nun hat auch die US-Polizei das Gerät entdeckt: Die Staatspolizei von Massachusetts kann über Blackberry-Geräte auf die Personendaten von 200 Millionen amerikanischen Staatsbürgern zugreifen.

Weiterlesen: Mit dem Blackberry auf Terroristenjagd
Verfasst von Bernd Reder am 29.08.04, 11:49 | Permalink | Kommentare (1)

Smartphones: Fotos vom Treo 650 aufgetaucht

Auf Gizmodo sind Bilder vom neuen Smartphone Treo 650 von Palm One aufgetaucht. Treo 650 ist allerdings der inoffizielle Name. Bislang war im Zusammenhang mit dem Gerät immer von "Treo Ace" die Rede.

Weiterlesen: Smartphones: Fotos vom Treo 650 aufgetaucht
Verfasst von Bernd Reder am 27.08.04, 13:51 | Permalink | Kommentare (0)

Funketiketten sollen wichtige Dokumente schützen

Ein System auf Basis von RFID-Tags, mit dem sich lückenlos nachweisen lässt, in wessen Händen sich ein Dokument oder Buch gerade befindet, hat NEC entwickelt. Erster Anwender ist eine Bank in Japan.

Weiterlesen: Funketiketten sollen wichtige Dokumente schützen
Verfasst von Bernd Reder am 22.08.04, 14:06 | Permalink | Kommentare (0)

Berliner Forscher plädieren für abschaltbare Funketiketten

Wissenschaftler des Forschungszentrums Internetökonomie an der Humboldt-Universität in Berlin haben vorgeschlagen, den Zugang zu den Daten auf Funketiketten durch Passwörter zu schützen. Wer eine Ware kauft, an der ein RFID-Chip befestigt ist, soll selbst entscheiden können, ob ein System die Informationen auslesen darf.

Weiterlesen: Berliner Forscher plädieren für abschaltbare Funketiketten
Verfasst von Bernd Reder am 22.08.04, 13:28 | Permalink | Kommentare (0)

Olympische Spiele: Athleten dürfen nicht bloggen

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wacht offenbar eifersüchtig über seine "Informationshoheit", was die Olympischen Spiele in Athen betrifft. Den Athleten, die an den Spielen teilnehmen, hat das IOC untersagt, über Weblogs oder andere Online-Medien Berichte über das Sportereignis zu veröffentlichen.

Weiterlesen: Olympische Spiele: Athleten dürfen nicht bloggen
Verfasst von Bernd Reder am 21.08.04, 18:14 | Permalink | Kommentare (0)

Phishing: Tool-Kits im Internet ermöglichen Online-Betrügereien

Derzeit machen wieder einmal verstärkt E-Mails die Runde, in denen der Empfänger von seiner Bank oder einem Online-Händler, dessen Kunde er ist, aufgefordert wird, seinen Account oder die Zahlungsinformationen zu bestätigen. Ein Beispiel für eine solche Nachricht zeigt der Screenshot.

Phish1_20_08_04.jpg

Weiterlesen: Phishing: Tool-Kits im Internet ermöglichen Online-Betrügereien
Verfasst von Bernd Reder am 20.08.04, 09:37 | Permalink | Kommentare (5) | TrackBack (1)

Truppenbetreuung online: US-Soldaten erhalten bei Napster Rabatt auf Musik-Downloads

Seine patriotische Gesinnung unterstreicht der amerikanische Musik-Download-Dienst Napster auf ganz besondere Weise: Angehörige der amerikanischen Streitkräfte können Musiktitel billiger als Otto Normalverbraucher über das Internet herunterladen.

Weiterlesen: Truppenbetreuung online: US-Soldaten erhalten bei Napster Rabatt auf Musik-Downloads
Verfasst von Bernd Reder am 15.08.04, 15:59 | Permalink | Kommentare (2)

Online-Anzeigen verstecken sich hinter angeblich informativen Links

Eine neue Methode, um dem Nutzer von Online-Artikeln Anzeigen "unterzujubeln", testet das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes. William Grosso beschreibt und kommentiert das in einem Beitrag auf Developer Weblogs von O'Reilly.

Weiterlesen: Online-Anzeigen verstecken sich hinter angeblich informativen Links
Verfasst von Bernd Reder am 15.08.04, 13:02 | Permalink | Kommentare (0)

Bringt Apple nach dem "iPod" nun ein "iPad"?

Einem Bericht von The Register zufolge gibt es Hinweise, dass Apple Computer an einem Tablet-Computer arbeitet.

Weiterlesen: Bringt Apple nach dem "iPod" nun ein "iPad"?
Verfasst von Bernd Reder am 14.08.04, 13:45 | Permalink | Kommentare (0)

Fast schon Orwellsche Dimensionen: 512 Megabyte Daten im Zahnimplantat

Wenn es nach dem amerikanischen Designstudio Creganna geht, wird jedermann künftig die wichtigsten persönlichen Informationen in einem "Datenzahn" mit sich herumtragen. Die Firma entwickelte ein Implantat mit dem Namen "dDrive". Es ist der Beitrag von Creganna zu einem Wettbewerb, den die Industrial Designers Society of America (IDSA) ausgeschrieben hat.

Bluetooth_Zahn_14_08_04.jpg

Weiterlesen: Fast schon Orwellsche Dimensionen: 512 Megabyte Daten im Zahnimplantat
Verfasst von Bernd Reder am 14.08.04, 13:00 | Permalink | Kommentare (0)

Steigt Sony wieder in den Handheld-Markt ein - mit Pocket-PC-Geräten?

In den USA kursieren Gerüchte, dass Sony angeblich darüber nachdenkt, wieder in den Markt für Personal Digital Assistants (PDAs) einzusteigen, dieses Mal mit einem System, das unter Microsofts Betriebssystem Pocket PC läuft. Die Handhelds vom Typ "Clié", die Sony noch anbietet, verwenden dagegen Palm OS.

Weiterlesen: Steigt Sony wieder in den Handheld-Markt ein - mit Pocket-PC-Geräten?
Verfasst von Bernd Reder am 09.08.04, 21:37 | Permalink | Kommentare (0)

Wireless LANs in Europa: Auf der Suche nach dem Hotspot

Einen amüsanten (oder eher ernüchternden) Erfahrungsbericht zum Thema öffentliche Wireless LANs in Europa hat Esme Vos im Standard veröffentlicht. Sie versuchte, sich in Antwerpen in einen WLAN-Zugangspunkt (Hot Spot) des belgischen Telekommunikationskonzerns Belgacom einzubuchen.

Weiterlesen: Wireless LANs in Europa: Auf der Suche nach dem Hotspot
Verfasst von Bernd Reder am 09.08.04, 21:17 | Permalink | Kommentare (0)

Microsoft testet Web-Version von MSN Messenger

Yahoo und AOL bieten schon seit geraumer Zeit eine Web-gestützte Version ihrer Instant-Messaging-Dienste an. Nun hat offenbar auch Microsoft verstanden, dass es Sinn macht, eine solche Kommunikationslösung ins Portfolio aufzunehmen. Derzeit ist eine Web-Version des MSN Messenger im Beta-Test.

msn_web_messenger_08_08_04.jpg

Weiterlesen: Microsoft testet Web-Version von MSN Messenger
Verfasst von Bernd Reder am 07.08.04, 17:17 | Permalink | Kommentare (0)

Ende des Jahres iPod mit 60-Gigabyte-Festplatte

ipod_08_08_04.jpgBislang gibt es den Musik-Player "iPod" von Apple Computer mit integrierten Festplatten von 20 oder 40 Gigabyte Kapazität. Es häufen sich jedoch Indizien dafür, dass der Hersteller noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft eine Variante mit 60 GByte herausbringen möchte.

Weiterlesen: Ende des Jahres iPod mit 60-Gigabyte-Festplatte
Verfasst von Bernd Reder am 07.08.04, 13:22 | Permalink | Kommentare (5)

Rücktritt vom Rücktritt: AOL bietet Instant Messenger Unternehmenskunden an

"Rin aus die Kartoffel, raus aus die Kartoffel" - nach diesem Motto scheint derzeit AOL zu verfahren, was die Vermarktung seiner Instant-Messaging-Lösung betrifft. Erst ließ die Firma im Juni verlauten, das Geschäft mit Geschäftskunden sei für sie uninteressant. Jetzt erlaubt AOL zwei Unternehmen, auf Basis des AIM Instant-Messaging-Systeme für Firmenkunden zu entwickeln.

Weiterlesen: Rücktritt vom Rücktritt: AOL bietet Instant Messenger Unternehmenskunden an
Verfasst von Bernd Reder am 04.08.04, 00:01 | Permalink | Kommentare (0)
cyDome Startseite
Über Bernd Reder


Wer ist Bernd Reder?
Impressum
Home
Kategorien
Content
Firmenstrategien
Messaging
Mobile Computing
Netzwerke
Open Source
RSS
Sicherheit
Suchmaschinen
Telekommunikation
Weblogs
Wireless
Archiv
September 2004
August 2004
Juli 2004
Juni 2004
Mai 2004
April 2004
März 2004
Februar 2004
Januar 2004
Dezember 2003
Links
Corante
Bloghaus
Schockwellenreiter