Terrorist meets Megawatt: Zeit-Redakteure bloggen

Die Wochenzeitung "Die Zeit" hat ihren Weblog-Bereich weiter ausgebaut. Jetzt bloggen auch die ZEIT-Redakteure Gero von Randow und Jochen Bittner mit eigenen Weblogs namens "Beruf Terrorist" und "Megawatt". Während sich Bittner um die Themengebiete Terrorismus und Geheimdienste kümmert, setzt sich von Randow mit Wissenschaftsthemen auseinander.

Damit beweist die Wochenzeitung einmal mehr, wie aufgeschlossen sie neuen innovativen Formaten gegenüber ist. Sie nutzt die Weblogs in Zusammenarbeit mit blogg.de für die tägliche Berichterstattung. Während amerikanische Medien immer häufiger Business Weblogs einrichten, reagieren die deutschen Medien bislang noch verhalten und warten eher ab, was daraus wird.

Statt beherzt das Potenzial des neuen Formats Business Weblog zu nutzen, halten es viele deutsche Journalisten für nicht ausgereift und wollen den "Hype" an sich vorüberziehen lassen. "Die Zeit" bildet hierbei eine rühmliche Ausnahme und nutzt die Chancen, die Business Weblogs längst bieten.

>> Beruf Terrorist: The Enemy of all the World
>> Megawatt: The Last Latent Appliance Fetishist
>> Fundsachen
>> CyDome: "Die Zeit" als reines Paid-Content-Angebot

Verfasst von: klauseck am 11.02.04, 21:29
Trackbacks
Wie Klaus Eck berichtet, gesellen sich jetzt noch zwei weitere Zeit-Blogs zu den Fundsachen: - Gero von Randow mit Beruf Terrorist: The Enemy of all the World - Jochen Bittner mit Megawatt: The Last Latent Appliance Fetishist Klaus Eck kommentiert: Dam...
Ping von: vowe dot net, am 12.02.04, 11:39
Titel: Zeit-Blogger
Kommentare

hast du die Blog-Übersichtsseite gesehen?


Verfasst von: Nico am 12.02.04, 00:27

Hallo Nico, kein schlechter Hinweis, das macht in jedem Falle ein kleines Update erforderlich. Wie ist es zur Kooperation mit Blogg.de gekommen?


Verfasst von: Klaus Eck am 12.02.04, 08:47

ich habe denen täglich 50 Mails mit dem Subject $$$MAKE MONEY FAST$$$ geschickt und nach 4 Wochen haben sie dann nachgegeben.


Verfasst von: Nico am 12.02.04, 09:38

"Ihr Narren. FLIEHT!!", sagte Gandalf, bevor er in den Abgrung stürzte.

Darf man denn nicht mal in Ruhe vor sich hin bloggen, ohne daß die Profis einen stören? Wir Freizeitjournalisten sollten doch froh sein, daß die Profis sich gelangweilt abwenden. Wäre es nicht so, bald würde niemand mehr unsere Seiten aufsuchen - Profis können besser schreiben.

Man merkt es schon. Ich bin ganz froh, daß die Jungs es noch nicht merken: Bloggen ist die Zukunft. Die Gegenwart übrigens auch, aber lasst uns die erstmal nutzen, um einen Vorsprung zu haben.


Verfasst von: chiefpedro am 12.02.04, 11:48
cyDome Startseite
Über Klaus Eck


Wer ist Klaus Eck?
Impressum
Home
Kategorien
Content
E-Mail-Marketing
Firmenstrategien
Messaging
Netzwerke
RSS
Sicherheit
Social Software
Spam
Suchmaschinen
Telekommunikation
Web-Browser
Weblogs
Archiv
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004
Juli 2004
Juni 2004
Mai 2004
April 2004
März 2004
Februar 2004
Januar 2004
Dezember 2003
Links
econcon
Corante
Content Bizz
Eck.Punkte.log
Paidcontent.org
Lockergnome's RSS Resource
RSS Verzeichnis