Maildienste unter Zugzwang

Seitdem Google seinen Maildienst "Gmail" ins Leben gerufen hat, sind die Konkurrenten unter Zugzwang geraten. Sie müssen ihren Kunden attraktivere Angebote machen. Schließlich bietet Google seinen Nutzern ein Gigabyte (GB) Datenspeicher.

Auf Spiegel Online gibt ein Artikel einen guten Überblick über das Angebot der deutschen E-Mail-Dienste: Konkurrenz unter Zugzwang.

Fazit:


"Da es den perfekten E-Mail-Anbieter nicht gibt, sollten Internet-Anwender erst einmal ihre Bedürfnisse analysieren, bevor sie sich festlegen. Alle Betreiber offerieren nach wie vor eine kostenlose Version ihres Dienstes. Es spricht deshalb nichts dagegen, die Funktionen erst einmal zu testen - auch um den eigenen Bedarf zu definieren." (Spiegel Online)

>>Heise: Heftige Kritik an Googles Gmail

Verfasst von: klauseck am 04.06.04, 14:55
cyDome Startseite
Über Klaus Eck


Wer ist Klaus Eck?
Impressum
Home
Kategorien
Content
E-Mail-Marketing
Firmenstrategien
Messaging
Netzwerke
RSS
Sicherheit
Social Software
Spam
Suchmaschinen
Telekommunikation
Web-Browser
Weblogs
Archiv
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004
Juli 2004
Juni 2004
Mai 2004
April 2004
März 2004
Februar 2004
Januar 2004
Dezember 2003
Links
econcon
Corante
Content Bizz
Eck.Punkte.log
Paidcontent.org
Lockergnome's RSS Resource
RSS Verzeichnis